Knochen­dichte­messung (Osteo­densito­metrie DXA)

Die Knochendichtemessung ist eine allgemein anerkannte Methode zur Beurteilung des Frakturrisikos und gilt zur Erkennung von Osteo­porose als das exakteste Verfahren.
N

Etabliertes Verfahren

Zur Beurteilung der Knochendichte

N

Professionelle Betreuung

Langjährige Erfahrung in der Durchführung von Unter­suchungen.

Anmeldung von Untersuchungen

Anmeldungen können ausschliesslich durch die zuweisende Ärztin bzw. den zuweisenden Arzt zu erfolgen.

Nutzen Sie entweder unser Online-Formular oder senden Sie uns das PDF zu.

Vorgehensweise Computertomografie

Wie funktioniert die Knochen­dichte­messung?

Bei der Knochen­dichte­messung wird Röntgen­strahlung in sehr geringer Dosis eingesetzt.

Vorbereitung und Dauer der Untersuchung?

Eine spezielle Vorbereitung ist nicht nötig, eine Schwangerschaft sollt ausgeschlossen sein. Die Untersuchung dauert ca. 10 – 15 Minuten.

Untersuchungs­ablauf

Sie liegen während der Untersuchung auf einer gepolsterten Liege und ein Untersuchungsarm fährt ohne Berührung über Ihren Körper.
{
Es liegt uns am Herzen, die Untersuchung unseren Patientinnen und Patienten so angenehm wie möglich zu machen und professionelle Befunde zu liefern.